Filter schliessen

Drei gesunde und schmackhafte Weihnachtsrezepte

Der Altersforscher Frank Madeo sagte einmal: "Schauen Sie nicht freudlos und fanatisch auf die Anzahl an Jahren, die Sie leben. Den Wert des Lebens macht seine Tiefe aus, nicht allein die Länge. Verlieren Sie niemals den Spass am Essen!"

Es ist Advent und es gibt für viele von uns wohl keine Jahreszeit, die mehr für Spass am Essen steht, als die (Vor-)Weihnachtszeit. Leider ist dieser Genuss häufig mit viel zu viel Zucker verbunden und auch der Alkohol im Glühwein ist unserer Gesundheit nicht sehr zuträglich.
 
Aber gesund zu leben und genussvoll zu essen, das muss kein Widerspruch sein! Einerseits gibt es viele sehr gesunde Lebensmittel, die mit der richtigen Zubereitung super schmecken, andererseits fördert ein bewusster Genuss auch die seelische Gesundheit und gehört zu einem guten Leben einfach dazu. 
 
Um etwas mehr gesunden Genuss in Ihre Vorweihnachtszeit zu bringen, finden Sie hier zwei leckere und gesunde Gutzli-Rezepte und eine super schmackhafte Glühwein-Alternative.

 

Wir haben die Rezepte vorab allesamt für Sie ausprobiert und wir können Ihnen sagen: sie machen wirklich Freude!

  

Wir wünschen Ihnen eine frohe Adventszeit und "en Guete"!

Herzlich, Ihr gesund.ch-Team

     
Kürbisgutzli mit Kokos-Ahorn Glasur (glutenfrei!)

 

Kürbisgutzli mit Kokos-Glasur

(glutenfrei)

 

Das Rezept reicht für etwa 20 Plätzchen. Am besten schmecken sie natürlich frisch zubereitet.

 

Zubereitung:

1. Nehmen Sie eine grosse Schüssel und befüllen Sie diese mit:

  • 40 Gramm geschmolzenes Kokosöl (handwarm)
  • 70 Gramm Kürbispüree
  • 40 Gramm Vollrohrzucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt

 

→ mixen Sie alles zu einer homogenen Masse

 

2. Fügen Sie der Masse folgende Zutaten hinzu:

  • 190 Gramm feines Mandelmehl
  • 4 EL Kokosmehl
  • ¼ Teelöffel Backpulver
  • 2 Teelöffel Zimt
  • Etwas geriebener Ingwer
  • Etwas Muskatnuss
  • Etwas Gewürznelken-Pulver
  • Eine Prise Salz

 

→ Kneten Sie alles zusammen zu einem schönen Teig und lassen Sie diesen nun für etwa 15min. zugedeckt ruhen.

 

3. Nach den 15min wird es Zeit, den Backofen vorzuheizen. Stellen Sie die Temperatur auf 180°C.

 

4. Rollen Sie kleine Bällchen aus dem Teig und drücken Sie diese auf einem mit Backpapier belegten Backblech zu etwa 12mm dicken Gutzli. Die Masse sollte für etwa 20 Gutzli reichen.

 

5. Schieben Sie das Blech für etwa 10-12min in den Ofen.

 

6. Lassen Sie die Gutzli nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen.

 

7. Sie können in der Zwischenzeit mit der Zubereitung der Glasur weitermachen. Füllen Sie dafür folgende Zutaten ein eine kleine Schüssel:

  • 3 EL flüssiges Kokosmus (handwarm)
  • 30g Puderzucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • ½ EL Mandelmilch
  • Eine Prise Salz

 

→ Verrühren Sie alles zu einer homogenen Masse. Wenn die Glasur zu dick ist, können Sie etwas mehr Mandelmilch hinzufügen.

 

8. Bestreichen Sie Ihre abgekühlten Gutzli mit der zähflüssigen Glasur.

 

Die Gutzli können in einem Behälter bei Zimmertemperatur problemlos einige Tage lang aufbewahrt werden. Damit sie länger haltbar bleiben, empfehlen wir, diese im Kühlschrank aufzubewahren. 

 

     
Rohe Mandel-Datel-Bällchen mit Glasur

 

Mandel-Dattel-Bällchen mit Kakao-Überzug

(vegan, roh & glutenfrei)

 

Das Rezept reicht für etwa 15 Bällchen und schmeckt super! Das reicht sicher nur für wenige Tage und es kann gut auch die doppelte Menge gemacht werden.

 

Zubereitung:

1. Nehmen Sie eine grosse Schüssel und befüllen Sie diese mit:

  • 300g Datteln, entkernt
  • 200g Mandeln
  • 100g Haferflocken
  • 3 Teelöffel Zimt
  • 60g Kokosöl

 

→ Geben Sie alle Zutaten in die Küchenmaschine und mixen Sie die Zuaten zu einer feinen Masse. Rollen Sie mittelgrosse Kugeln aus und legen Sie sie auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech.

 

2. Für den Kakao-Überzug nehmen Sie eine Schüssel und befüllen Sie diese mit:

  • 6 Esslöffel Kokosöl (flüssig)
  • 3 Esslöffel Ahornsirup
  • 3 gehäufte Esslöffel Kako

 

→ Verrühren Sie alles zu einer homogenen Masse

 

3. Tunken Sie die Bällchen bis zur Hälfte in die Kakao-Masse und legen Sie sie zurück aufs Backblech. Zum Aushärten stellen Sie das fertige Blech am besten in den Kühlschrank oder bei winterlichen Temperaturen vors Fenster.

  

     
Fruchtige Glühwein-Alternative mit Randensaft

 

Fruchtige Glühwein-Variante mit Randensaft

 

Das Rezept reicht für etwa 6 Tassen, ist super schnell zubereitet und passt hervorragend zu den beiden Gutzli-Rezepten.

 

Zubereitung:

1. Nehmen Sie 6 frische Bio-Orangen. Reiben Sie die Schale von einer Orange in einen grossen Topf und pressen Sie anschliessend den Saft von allen 6 Orangen ebenfalls in den Topf.

 

2. Fügen Sie dem Topf folgendes hinzu:

  • 600ml Apfelsaft
  • 400ml Rote-Bete-Saft
  • 500ml Wasser
  • Etwas geriebener Ingwer (nach Geschmack, ca. ein 2cm Stück)
  • 1 Zimtstange
  • 8 ganze Gewürznelken 

 

3. Alles zusammen kurz aufkochen, gleich die Hitze reduzieren und für weitere 20 Minuten köcheln lassen.

 

Textquelle und Copyright: www.gesund.ch

Bildquelle: SD-Photography, www.sd-photography.ch

top