Adressen: Tibetische Medizin zurück zu Therapien

Tibetische Medizin

Die Tibetische Medizin ist ein Jahrtausende altes Heilssystem, dessen Wurzeln auf die Lehre von Buddha Shakiamuni zurückreichen. So ist die Tibetische Medizin auch von der Philosophie des Buddhismus stark geprägt und erfasst den Menschen als Ganzheit von Körper, Geist und „Seele“.

Die Grundlage der Tibetischen Medizin bilden die drei Körperenergien rLung, Tripa und Bekan. Sind diese Energien im Gleichgewicht, erfreuen wir uns guter Gesundheit. Sind die Energien jedoch gestört, wirkt sich das auf unser physisches und psychisches Wohlbefinden aus und Krankheiten können entstehen. Von den drei Energien kommt der rLung-Energie besondere Bedeutung zu. Sie dient als Verbindung von Geist und Körper und ist deshalb besonders wichtig für unser ganzheitliches Wohlbefinden.

Im Wissen um die Verbindung von Geist (Psyche) und Körper liegt die besondere Stärke der Tibetischen Medizin und macht sie gerade für unsere gestresste westliche Gesellschaft, in der die sogenannten Psychosomatischen Beschwerden immer häufiger werden, sehr interessant.
 

Home | Therapien und Methoden | Buchbestellung | Mail