Adressen: Rolfing zurück zu Therapien

Rolfing®

Strukturelle Integration

Dr. Ida P. Rolf (1896-1979, Biochemikerin) erkannte, wie wichtig die Wirkung der Schwerkraft und das Spannungsverhältnis des Bindegewebes für den aufrechten Gang des Menschen sind. Sie entwickelte daraus eine manuelle Bindegewebearbeit.

Das Ziel der Therapie liegt darin, die Ursachen anzugehen, welche eine Fehlhaltung hervorrufen und dadurch Symptome auslösen wie Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen etc.

Praktizierende Rolfer/innen testen die Wirkung der Schwerkraft auf die verschiedenen Körpersegmente, woraus sie ableiten, wo eine manuelle Dehnung des Bindegewebes (Faszien) stattfinden muss. In ca. 10 Basissitzungen wird am ganzen Körper gearbeitet, um eine optimale Integration in die Schwerkraft zu erreichen. Weitere Sitzungen können zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Eine spezifische Bewegungsschulung soll helfen, die erarbeiteten Veränderungen zu fördern und zu erhalten. Den Körper in tiefen Schichten neu kennenzulernen erlaubt oft, auch der Psyche auf einer neuen Ebene zu begegnen.
Rolfing   Rolfing
Fotos©: Rolfing Verband Schweiz, 8107 Buchs/ ZH  www.rolfing.ch
 
Literatur:
  NEU Hubert Ritter, Rolfing. Strukturelle Integration, noema Verlag ISBN 978-3-98127811-8 ca. Fr. 25.-
  Schwind Peter, Alles im Lot, Einführung in die Rolfing-Methode, (Irisana) ISBN 3-7205-2209-1 ca. Fr. 37.-
  H.G. Brecklinghaus, Rolfing, was es kann, wie es wirkt und wem es hilft.
  Johnson, D, Rolfing, Syntheses Verlag, Essen, ISBN 3-922026-01-X

Home | Therapien und Methoden | Buchbestellung | Mail