Adressen: Ohrkerzen zurück zu Therapien

Ohrkerzen

Foto ist copyright geschützt

Fotos© : Nadine Grigoleit, 5432 Neuenhof
www.im-einklang.com
Das Wissen um die Ohrkerzen kam aus Asien und Nordamerika (Indianer) nach Europa.

Die Ohrkerze ist ein kaminähnliches Röhrchen, von Hand hergestellt aus unbehandeltem Leintuch, Honigextrakt und pulverisierten Kräutern.

Beim Abbrennen wird das untere Ende an den Gehörgang angesetzt. Es entsteht ein sanfter Unterdruck (Kamineffekt) im Ohr, wodurch ein Gefühl der Freilegung und Erleichterung erfahren werden kann. Zugleich wird konzentrierter und mit Kräuteressenzen angereicherter Dampf ins Innere des Ohrs geleitet. Ablagerungen können dadurch gelöst und ausgeschieden werden.
 
Literatur:
   

Home | Therapien und Methoden | Buchbestellung | Mail