Adressen: Lymphdrainage zurück zu Therapien

Lymphdrainage

 Foto ist copyright geschützt
©: Iris Neumeier, Mumpf AG www.praxis-neumeier.ch
In den dreissiger Jahren entwickelten Emil Vodder (Physiotherapeut) und seine Frau die Lymphdrainage.

Durch spezielle Druck- und Kreistechniken werden die Lymphbahnen zu vermehrter Ableitung von Giftstoffen aus dem Gewebe angeregt. Ziel ist eine gründliche Entgiftung und Entschlackung des Organismus. Dadurch lässt sich eine Steigerung der Abwehrkräfte und eine allgemeine Harmonisierung erreichen, was Krankheiten entgegenwirkt.

Bei der reflektorischen Lymphbehandlung am Fuss wird mit sanften, zielgerichteten Streichungen an beiden Füssen das Abfliessen der Lymphe (drainieren) erreicht. Wie auch bei der Lymphdrainage wird diese Behandlung angewendet bei Ödemen, gestauten Beinen, Füssen, Knöchel oder zum Entgiften des Körpers usw. eben für das gesamte Wohlbefinden. Das Resultat der reflektorischen Lymphbehandlung am Fuss ist dasselbe, wie bei der Lymphbehandlung am Körper.

Für eine erfolgreiche Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE) ist das korrekte Bandagieren unerlässlich. Wichtig ist auch das Wissen über die Indikationen, Kontraindikationen und Komplikationen. Die Manuelle Lymphdrainage muss fein, rhythmisch, schmerzfrei und langsam ausgeführt werden, damit das Lymphsystem optimal unterstützt wird.

Unterstützende Massnahmen wie eine sanfte Bewegungstherapie, Atemübungen und das korrekte Verhalten im Alltag (gesunde Lebenshaltung) gehören zum Fachwissen der Therapeuten. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Fachleuten (Lymphologen, Angiologen, Onkologen etc.) ist für einen optimalen Therapieerfolg selbstverständlich.
 
Literatur:
   Zu mehr Wohlbefind.d.Lymphdrain. / D.Schneider-Siemens / Gräfe Unzer
   Grundlagen Lymphdrainage n.Dr.Vodder / ISBN: 3-7760-1610-8 / Fr. 30.-
   Das Lymphödem und.../ Fischer / ISBN: 3-437-45026-3 / Fr. 58.-

Home | Therapien und Methoden | Buchbestellung | Mail