Adressen: Kneipp-Therapie zurück zu Therapien

Kneipp-Therapie

Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) ist der Begründer der Kneipp-Therapie.

Landläufig versteht man unter Kneippen verschiedene Arten von Wassergüssen, Wassertreten und Bädern. Aber die eigentliche Kneipp-Kur besteht nicht nur aus Wassertherapie. Vielmehr ging es dem Pfarrer um eine ganzheitliche Sicht von Gesundheit und Krankheit. So entwickelte er neben der Wassertherapie ein richtiges Therapiekonzept, das vier weitere Punkte einschloss:

  • Einsatz von Heilpflanzen
  • körperliche Anstrengung im Freien (früher z.B. Gartenarbeit, heute Gymnastik und Sport)
  • bewusste Ernährung
  • miteinbeziehen des Seelenlebens, Empfehlung einer geordneten, bescheidenen Lebensführung. Heute werden in den Kuren u.a. Entspannungsübungen und Meditationen eingesetzt

Pfarrer Kneipp musste lange kämpfen, bis seine Behandlungsmethoden von den Medizinern anerkannt wurden, aber die Wirksamkeit seiner Therapien gab ihm immer wieder recht. Kneipp-Kuren sind auch von der heutigen Medizin als wirksam anerkannt.
 
Literatur:
  Das Kneipp-Gesundh.buch v. heute / U. Rückert / Ariston / 239 S. Fr. 20.-
   Sebast. Kneipp: Meine Wasserkur / Chr. Fey / Ehrenwirth / 600 S. Fr. 20.-

Home | Therapien und Methoden | Buchbestellung | Mail