Adressen: Horchschulung zurück zu Therapien

Horchschulung

Seit bald 50 Jahren werden die Wechselbeziehungen zwischen Gehör, Psyche, Stimme, Sprache und Körperbefinden erforscht, woraus die pädagogisch-therapeutischen Anwendungsmöglichkeiten entstanden.

Das Ohr hat eine Sonderstellung unter den menschlichen Sinnesorganen. Es gibt kein Organ, das mehr Nervenverbindungen zu allen anderen Organen, einschliesslich dem Gehirn, aufweist, als das Ohr. Aus Untersuchungen ist bekannt, dass es bis zu 90% an der energetischen Aufladung und Stimulation der Gehirnrinde beteiligt ist. Daraus wird ersichtlich, wie Körper und Psyche direkt durch die Funktionstüchtigkeit der Ohren beeinflusst werden.

Ein persönlicher Hörtest, auch wenn er keinen organischen Schaden nachweist, gibt Aufschluss über die individuellen Blockierungen in bestimmten Bereichen der Persönlichkeit.

Die Therapie erfolgt über speziell gefilterte und aufbereitete Frequenzen in einem sog. Hüllkurvenmodulator, welche als Musik über den Kopfhörer aufgenommen werden. Der Therapieerfolg wird laufend durch den Hörtest überprüft und der weitere Therapieverlauf stets der persönlichen Hörkurve angepasst.


Die Tomatis-Methode ist eine Therapieform, die durch Musik und den Einsatz der Stimme die Horch- und Kommunikationsfähigkeit fördert und verbessert. Die Wechselwirkungen zwischen Gehör, Stimme, Sprache und Psyche bilden die Grundlage der Methode. Durch ein verbessertes Horchvermögen wird auch das allgemeine Befinden, die Körperhaltung, die Stimme, die Sprachfähigkeit und die Musikalität positiv verändert. Alfred Tomatis (1920 -2001), ein französischer Hals-, Nasen- und Ohrenarzt, entwickelte auf der Basis seiner Studien über das Hören eine spezielle Horchpädagogik.
 
Literatur:
   Von der Kunst d. Zuhörens / E.Fromm / Heyne-ISBN: 3-453-08138-2 / 14.-
   Die Kunst zu hören / Ein Praxisbuch zur Tomatis-Methode / Paul Madaule / Pendo Verlag, 2. Aufl. 2004 /
   Bezugsquelle: patricia.anklin@bluewin.ch oder Tel. 071 222 96 34

Home | Therapien und Methoden | Buchbestellung | Mail