Adressen: Elektrotherapien zurück zu Therapien

Elektrotherapien

Elektrogeräte werden in der Schul- sowie Erfahrungsmedizin vielfältig therapeutisch eingesetzt. Mittels schwacher elektrischer Impulse wird das Gewebe stimuliert, was durchblutungsfördernd und schmerzlindernd wirken kann. Je nach Art der Behandlung spricht man von Galvanotherapie, Diathermie, Reizstrom- oder Hochfrequenztherapie.

Die bekannteste Methode in der Erfahrungsmedizin ist die Elekrtoakupunktur nach Dr. Voll (EAV). Diese stützt sich auf die Lehre der Energieleitbahnen und der Akupunkturpunkte aus der chinesischen Medizin. Anstelle von Nadeln werden schwache Stromstösse in den Körper geleitet.

Weitere therapeutische Anwendung von Elektrogeräten finden wir in der Bioresonanz-Therapie, sowie in der MORA-Therapie
 
Literatur:
  Kompend. d. Elektroakupunktur n. Voll / H. Rossmann / Haug / 140 S. 48.- 

Home | Therapien und Methoden | Buchbestellung | Mail